Die richtigen Kopfhörer kaufen

Man sieht sie heutzutage so oft wie selten. Kopfhörer sind heute nicht nur noch dazu da um Musik zu hören, sie sind schon längst auch ein modisches Accessoire. Mittlerweile wird pro Jahr über 10 Millionen Kopfhörer verkauft. Es gibt sie in allen Größen und Farben, doch erkennt man sie nicht unbedingt direkt als solche, einige haben verrückte Formen wie beispielsweise die einer Katze oder von einem native union retro Telefonhörer. So richtig boomt die Branche im Prinzip nur wegen der Entwicklung der Smartphones, denn die kleinen technischen Wunder bieten immer mehr Speicherplatz für alle möglichen Audio-Dateien, sodass man Handy und MP3-Player in einem hat und folglich auch auf Kopfhörer angewiesen ist. Doch wie entscheidet man sich für das perfekte Modell?

Es gibt die Kopfhörer bereits für wenige Euro, doch auch Modelle für weit über 1000 Euro sind keine Seltenheit mehr. Wenn man noch keine genaue Vorstellung hat empfiehlt es sich, die Auswahl anhand von auffälligen Merkmalen etwas einzugrenzen. Für die Musik-Verrückten bieten sich die Kopfhörer an, deren Ohrmuscheln das komplette Ohr umschließen und damit einen optimalen Sound gewährleisten. Sie eigenen sich sehr gut für zuhause, denn wenn man sie unterwegs trägt blendet man je nach Lautstärke ggf. die restliche Umwelt komplett aus, was z.B. im Verkehr gefährlich werden kann. Die großen Kopfhörer haben allerdings lange ihren Weg in die Modewelt gefunden. Vor allem die Marke Beats by Dre erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit. Die Kopfhörer gibt es in vielen verschiedenen Farben und Preisstufen, sodass eigentlich für jeden das passende Modell dabei ist.

Wer dennoch nicht auf die großen Modelle steht könnte mit den sogenannten In-Ear-Ohrhörern besser bedient sein. Diese kleinen Ohrstecker fallen nach außen hin kaum auf, bedecken aber den kompletten Gehörgang sodass die Soundqualität ein neues Level erreicht. Die Schallwellen der Audio-Dateien treffen dadurch ungestört und direkt auf das Trommelfell, sodass man von etwaigen Geräuschen von der Umwelt überhaupt nichts mitbekommt. Durch diese genaue Passform nimmt man beispielsweise den Bass viel intensiver wahr, viele empfinden diese Ohrhörer aber nicht sonderlich komfortabler. Die großen und gepolsterten Kopfhörer sind in dieser Hinsicht natürlich eine Nummer für sich.

Doch auch hier gibt es mittlerweile Spezialanfertigungen. Neben den klassischen Varianten aus Kunststoff gibt es heute auch Ohrhörer aus Schaumstoff, die sich der Form des jeweiligen Ohres automatisch anpassen. Auch hier gibt es massive Preisunterschiede. Modelle aus China kosten oft unter 10 Euro, während Marken- und Qualitätsprodukte durchaus bis zu 1000 Euro kosten können. Letztendlich muss jeder für sich selbst herausfinden, welche Variante am besten zu einem passt. Durch den Hype der letzten Jahre ist die Auswahl jedenfalls enorm groß.

Auch interessant...

Der Fortschritt der Technik

Einrichtungstipps für das Wohnzimmer

Mario Kart Spieletipps